Accenture Banken Blog

Doch gewinnen können nur ganze Mannschaften

Unsere Banken machen sich für die Transformation unserer Gesellschaft und Wirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit bereit. Sie wollen ihrer ganz besonderen Rolle als Katalysatoren des Wandels gerecht werden. Auf dem Weg warten aber nicht nur zahlreiche Unwägbarkeiten, sondern es mangelt auch noch an verlässlichen Leitplanken. Finanzinstitute werden daher ihren eigenen Weg finden müssen. Wir wollen dabei unterstützen.

Auf dem richtigen und wichtigen Weg in eine nachhaltige Gesellschaft stehen Banken ganz besonders im Fokus: Mit ihnen steht oder fällt, wer künftig mit Finanzierungen zu welchen Konditionen versorgt wird; als Lenker der Kapitalströme sind sie die wesentlichen Treiber der Veränderung. Die Politik macht es den Finanzinstituten aber derzeit alles andere als leicht, dieser besonderen Verantwortung gerecht zu werden, wie zuletzt auch unser gemeinsames Webinar mit Karsten Traum von der Deutschen Kreditbank AG rund um die zahlreichen Widersprüche auf der Reise unserer Banken in Richtung Nachhaltigkeit gezeigt hat.

Das liegt unter anderem an vielzähligen Unschärfen in der Regulierung. Die nimmt zwar Banken in die Pflicht, bietet ihnen aber so gut wie keine Anreize, beispielsweise in Form von Vorteilen bei der Eigenkapitalhinterlegung. Im Gegenteil: Finanzieren Banken die Transition des überwiegend noch „braunen“, nicht transformierten Teils unserer Volkswirtschaft, dann können sie das oft noch nicht einmal in der Green-Asset-Ratio abbilden. Ganz davon abgesehen werden viele Nachhaltigkeitsdaten in der Realwirtschaft noch nicht erfasst, die Banken aber schon heute für ihre Rolle beim volkswirtschaftlichen Umbau benötigen. Auch Zielkonflikte wie der zwischen Landschaftsschutz und erneuerbarer Energie werden nur unzureichend adressiert.

Kein Check-the-Box

In einem solchen, von Unsicherheiten geprägten Szenario müssen wir darauf achten, dass Banken nicht die Lust am Wandel verlieren und auf eine Check-the-Box-Mentalität umschwenken. Eine Orientierung an regulatorischen Mindeststandards würde die notwendige Dynamik bei der Transformation zwangsweise zum Stillstand bringen. Auch wenn es natürlich dauern wird, bis der Regulator nachsteuert und wir Veränderungen an den Rahmenbedingungen erleben, so spüre ich dennoch in der Branche den Aufbruch. Das liegt nicht nur am zunehmenden Druck der Investoren, der immer offener zutage tritt, oder an Reputationseffekten. Banken wollen Verantwortung übernehmen – und zugleich nehmen sie Nachhaltigkeit und Investitionen in den Wandel natürlich auch als Geschäftsmodell wahr.

Was brauchen wir, um trotz aller Widrigkeiten Fahrt aufzunehmen und das Momentum der hohen Motivation zu nutzen? Ich glaube, wir müssen mit allen Beteiligten in den engen Austausch treten. Nicht nur mit der Politik, sondern auch mit den Spielern der Realwirtschaft und den Verbrauchern. Erst mit einer Dynamik über alle Sektoren hinweg werden wir den Wandel entfesseln können. Das beginnt bereits im Kleinen. Wir werden uns damit arrangieren müssen, dass sich am Horizont Windräder drehen – und ebenso mit dem Umstand, dass auch die neueste Generation der Filtertechnologie für Kohlekraftwerke einen riesigen Unterschied ausmachen kann. Aber auch unser Alltagskonsum wird sich verändern müssen. Banken werden den Wandel nicht erfolgreich treiben können, wenn wir alle das nicht wollen und mittragen.

Startschuss für die Langstrecke

Nachhaltigkeit ist ein Mannschaftssport auf Ultramarathondistanz. Wir werden uns alle immer wieder motivieren und zusammenraufen müssen, um eine ganz neue Nachhaltigkeitsdynamik ins Rollen zu bringen. Dazu zähle ich auch uns als Accenture und meine Bankenpraxis in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Genau aus diesem Grund haben wir unter der Ägide meiner geschätzten Kollegin Friederike Stradtmann, die als Managing Director bei Accenture das Geschäft für Nachhaltigkeit mit Finanzdienstleistern verantwortet, bereits vor einiger Zeit einen dedizierten Nachhaltigkeitshub für Banken ins Leben gerufen. Er bündelt alle Facetten des Schlüsselthemas – von strategischen Fragen und Aspekten der Innovation bis hin zu Use Cases und Praxisbeispielen, auch internationaler Vorreiter. Mit dem Wissen und als Sparringspartner unserer Banken möchten wir Impulse geben, um die nachhaltige Transformation unserer Volkswirtschaft zu einem echten Erfolg werden zu lassen.